Team 1 - Regionalliga

Die Mannschaft

Clemens Philippen Vivien Schade Pascal Bruckmann Manuel Biehler
Clemens Philippen (C) Vivien-Kathy Schade Pascal Bruckmann Manuel Biehler

Spielbericht vom 15.10.2017

Unsere Jungs und unser Mädel kamen etwas holperig in das Match.
Zwar ging Clemens im 14/1 knapp in Führung, jedoch blieb Marco eine ganze Weile in Reichweite. Er ging dann sogar mit etwa 20 Bällen in Führung.
Bis 72:69 blieb es eine enge Partie, bis Clemens dann ein offenes Brett nutzen konnte und gewann.
Vivien gab Thomas im Grunde wenige Chancen. Sein Break kam fast gar nicht. Aber Viviens auch nicht. Die Schussfehler die er machte bestrafte Vivi dann auch konsequent und schoss aus.
Manuel kam sehr schwer in die Partie. Sein Gegner nutzte fast jede Chance und machte auch durch mehrere Jumps seine Punkte. Der zweite Satz gestaltete sich offen bis zum 3:3, wo Manu leider durch ein nicht gelungenes Save ein offenes Brett liegen lies, sodass das Match leider verloren ging.
Auch Pascal merkte man an, dass er noch nicht ganz wach war anfangs. Schnell lag er 0:3 hinten. Dann machte aber scheinbar jemand das Licht bei ihm an und, teils mit Glück sicherlich auch, aber mit konsequentem Positionsspiel spielte er Partie für Partie runter, drehte den Satz und gewann den zweiten auch dann sehr dominierend.

In der Rückrunde konnte Manuel eine klar dominierende 9-Ball Partie nach Hause bringen. Ich denke zu dem Ergebnis ist nichts mehr hinzuzufügen.
Clemens konnte mit seiner 10-Ball Partie auch den Punkt für uns sichern, er fing stark in dem ersten Satz an, musste in dem zweiten Satz jedoch feststellen, dass sein Gegner mit allen Wassern gewaschen war und das zeigte er auch, den zweiten zweiten Satz musste Clemens klar 1:4 abgeben.
Aber er ließ sich durch die starke Leistung seines Gegners nicht verunsichern und gewann den letzten Satz klar dominierend 4:1.
Pascal starte sein 8-Ball grandios und ging direkt mit einem 4:1 in Führung.
Im zweiten Satz stellte sein Gegner das Break um und breakte von der Seite. Damit konnte Pascal nicht so richtig um und verlor den zweiten Satz 0:4.
Im letzten Satz hatte er sich auf die neue Break Taktik seines Gegners eingestellt und spielte einen sehr spannenden Satz den er leider nach einem Hill-Hill 3:4 abgeben musste.
Vivien hatte in ihrem 14/1 einen sehr starken Gegner vor sich. Anfangs waren die beiden von den Punkten her nicht weit auseinander, doch im Verlauf des Spiels ging ihr Gegner immer weiter in Führung. 3 Ball vor Schluss machte ihr Gegner einen verheerenden Fehler in dem er nach einem Foul von Vivien die Weiße Kugel nicht aus dem Kopffeld beförderte. Somit erhielt er 16 Foulpunkte. Damit war der Stand 64:113 und Vivien hatte die Chance mit einer starken Aufnahme die Partie noch zu drehen. Leider verschoss sie bereits nach 10 Ball. Der Gegner witterte seine Chance und kam an den Tisch, aber auch er konnte seine Chance nicht Nutzen, also kam Vivien noch mal an den Tisch, aber verschoss nach wenigen Bällen und hinterließ Ihrem Gegener der nur noch 6 Ball benötigte um die Partie für sich zu entscheiden einen offenen Tisch. Somit verlor sie leider 73:125.

Aber alles in allem konnte unsere Erste den Sieg mit 5:3 nach Hause bringen.
Auch heute wieder eine Super Leistung!!!

Spielbericht vom 14.10.2017

In der Hinrunde konnte sich Clemens souverän gegen seinen Gegner im 14/1 durchsetzen, leider war keine hohe Serie dabei, aber erspielte seine Aufnahmen konstant in einem 10er Schnitt.
Bei Pascal im 9-Ball sah es zu Anfang eher schlecht aus, sein Gegner konnte den ersten Satz klar für sich entscheiden. Aber danach wurde er warm, die nächsten beiden Sätze gewann er und konnte die Hinrunde nach Hause holen.
Vivien startete stark und konnte den ersten Satz klar für sich entscheiden, danach bakam Sie Gegenwind und musste den zweiten Satz 1:4 abgeben. Glücklicherweise fing Sie sich wieder und Gewann den entscheidenden Satz in der Hinrunde.
Manuel hatte einen starken Gegner im 10-Ball vor sich und musste den ersten Satz klar abgeben, im zweiten Satz sah es zu Anfang leider nicht besser aus, aber nach einem 1:3 Rückstand nahm er alle Kraft zusammen und kämpfte sich auf ein 3:3 heran, leider verschoss er die entscheidende 10 und musste den zweiten Satz 3:4 abgeben. Trotzdem konnten wir die Hinrunde 3:1 für uns entscheiden.

In der Rückrunde konnte Clemens uns die erste Partie sichern. Er gewann auch sein zweites Spiel sicher!
Pascal verlor in der Rückrunde leider beide Sätze knapp 3:4.
Vivien konnte nach einer etwas holprigen 14/1 Partie den Sieg nach Hause bringen.
Bei Manuel startete die Rückrunde leider so wie auch die Hinrunde begonnen hat, er lag in dem ersten Satz 1:4 zurück, konnte dann aber sein Spiel noch 2 Klassen hochschrauben und gewann die beiden letzten Sätze klar gegen seinen Kontrahenten.

Somit hat unsere Regionalliga den Sieg mit 6:2 nach Hause gebracht.
Saubere Leistung !!!

 

 
 

Spielplan

Spieltag   Datum   Heim   Gast   Ergebnis
1   23.09.2017   BC Bergedorf 1   1. PBSC Wesel   4:4
2   24.09.2017   BC Bergedorf 1   BC SB Horst-Emscher   4:4
3   14.10.2017   BSG Hannover   BC Bergedorf 1   2:6
4   15.10.2017   BF Bremen   BC Bergedorf 1   3:5
5   09.12.2017   BC Bergedorf 1   BSC Münster   0:0
6   10.12.2017   BC Bergedorf 1   1. PBC Brambauer 78   0:0
7   13.01.2018   BC Bergedorf 1   BC Break Lübeck   0:0
8   14.01.2018   BC Break Lübeck   BC Bergedorf 1   0:0
9   17.02.2018   BC SB Horst-Emscher   BC Bergedorf 1   0:0
10   18.02.2018   1. PBSC Wesel   BC Bergedorf 1   0:0
11   17.03.2018   BC Bergedorf 1   BF Bremen   0:0
12   18.03.2018   BC Bergedorf 1   BSG Hannover   0:0
13   28.04.2018   BSC Münster   BC Bergedorf 1   0:0
14   29.04.2018   1. PBC Brambauer 78   BC Bergedorf 1   0:0
 

Tabelle

 

Kontakt Captain Team 1